Permalink

3

Es muss nicht immer ein iPad sein

tdlr; Je nach Anforderungen und Ansprüchen reicht tatsächlich auch ein Tablet für 99 Euro.

Damit eines direkt klar ist: Für mich ist das iPad, insbesondere das iPad Mini mit Retina Display, das beste Tablet auf dem Markt. Bis zum Erscheinen des ersten iPad Minis war ich mir auch immer sehr sicher, dieses Gerät nicht zu brauche. Mit einem aktuellen iPhone ausgestattet konnte ich mich in keine Situation reinfühlen, in der ich ein iPad brauchen würde. Die Situation änderte sich ein wenig mit der Ankündigung des iPad Minis mit einem Retina-Display; ein feines Stück Technik, das man gerne haben möchte.
Doch möchten ist nicht gleich brauchen.
Mein Tag startet zugegebener Maßen schon im Bett mit Technik. Über das iPhone rufe ich die Mails ab und checke das Weltgeschehen. Das iPhone reicht dafür völlig aus.
Dann geht es ab ins Büro. Dort verfüge ich über einen gut ausgestatteten Rechner mit freiem Internetzugang (gibt ja noch Firmen, die gewisse Seiten oder das ganze Internet sperren; lächerlich). Auch wenn ich gerne schön lässig das iPad als vierten Monitor nutzen würde, um die News, Twitter und Co. im Auge zu behalten: 1. Brauche ich dafür kein extra Gerät, ich könnte es, wenn ich 2. dafür Zeit hätte auch über den Computer machen.
Abends komm ich dann nach Hause und verbringe den restlichen Abend häufig auf dem Sofa. Erst durch das Mini kam hier der Gedanke auf, dass ein etwas größeres Display für das Twittern, die Mails und das Surfen sowie kleinere Spielchen schon ganz schön wäre. “Brauchen” ist hier immer noch relativ.
Und für “wäre ganz schön”, so viel dann meine Entscheidung aus, sind mir die 389,- einfach zu viel. So an sich nicht, aber zusätzlich zu den 800,- für ein iPhone schon. Zwei ähnliche Geräte für so einen Preis zu besitzen und das zweite nur wenig oder selten zu nutzen, hinterlässt bei mir kein gutes Gefühl.
Und dann war es Samstag soweit (vielleicht war es auch Sonntag): Es gab das Kindle Fire HD für 99,-. Dieser Betrag passte ganz gut zu meinem “wäre ganz schön”. Ich wusste über die App-Bindung an den beschränkten Amazon-Shop. Ich wusste dass das Gerät an sich solide ist und auch, dass es viele bessere Produkte gibt, was die Technik und auch die Software angeht. Die 99,- waren für mich aber in dem Moment das Argument.

Inzwischen ist das Gerät angekommen und eingerichtet. Fazit: Ich bin begeistert. Ich hätte nicht gedacht, dass ein Tablet für 99,- so gut sein kann (ja, offiziell kostet das Kindle Fire HD mehr, ich glaube 129,-, war ein Angebot. Für mich ist und bleibt es ein Tablet für 99,-).
Das Display ist gut und ausreichend. Die Reaktionen auf die Bedienung empfinde ich als gut und flüssig. Die Verarbeitung ist in Ordnung. Für alle Dinge, die ich mit dem Gerät machen möchte, gibt es eine App, so dass mich die Beschränkung auf den Amazon-AppStore bis jetzt nicht stört. Das alles für 99,- find ich gut. Sehr gut.